stadt.land.liebe – heldenwetter

Hallo!

Heute möchte ich einen Beitrag zu einem – wie ich finde – ganz tollen Projekt schreiben.
Ich spreche von dem Projekt stand.land.liebe welches von Ariane auf dem Blog Heldenwetter veranstaltet wird. Schon im März hat sie einige schöne Aufgaben gestellt, mit Hilfe derer man seine Umgebung besser kennen lernen soll.

Ich denke, es ist sinnvoll, wenn ich mit einer März Aufgabe beginne:

Alles auf Anfang: Beschreibe in einem Text, wie es da ist, wo du wohnst. Wohnst du in einer belebten Stadt oder in einem kleinen Dorf? Mitten im Zentrum oder irgendwo direkt in der Natur? Kennst du dich gut aus oder bist du gerade erst hergezogen? Außerdem: Warum machst du hier mit? Was erwartest du dir von dem Projekt? Wünschst du dir bestimmte Aufgaben?

Dafür musste ich auch direkt mal Google betätigen, um euch einige Fakten präsentieren zu können: Wir haben etwa 30.000 Einwohner und eine geringe Bevölkerungsdichte von etwa 450 Einwohnern pro m^2. In München sind es ca. 4500, in Bremen etwa 1700 [Alle Angaben von Wikipedia]. Also sind wir eine Stadt, aber eine kleine Stadt.

Und nun kommen wir zum interessanten Teil, nämlich wie es mir hier gefällt, wie ich den Ort wahrnehme und was ich mir für die nächste Zeit vornehme.
Ich mag es hier. Wir haben eine schöne Wohnung und sind in Nullkommanix in der Natur, auf einem Feld. Auf der anderen Seite ist es auch nur etwa 1km bis zum Bahnhof. Die Zuganbindung hier ist wirklich super, ein nicht zu vernachlässigender Punkt, wenn man darauf angewiesen sind.

MarktBlumen_bDie Fußgängerzone ist an Markttagen sehr belebt und ansonsten überschaubar. Ich liebe den Markt, erst am Samstag habe ich Unsummen ausgegeben, weil ich von den ganzen tollen Eindrücken überrumpelt war und alles so toll und lecker aussah!
Dafür, dass ich schon seit 2 1/2 Jahren hier wohne, kenne ich mich sehr schlecht aus. Wir unternehemen zwar ab und an ein paar kleine Radtouren, aber irgendwie meist in die selbe Richtung.

So habe ich erst am Sonntag die tollen kleinen Strände an der Weser entdeckt. Das hat mir wieder einmal vor Augen geführt, wie wenig ich mich hier doch auskenne. Ich erhoffe mir von dem Projekt, dass ich noch mehr tolle Plätze finde, mich mehr mit meiner Umgebung beschäftige und sie vielleicht auch anders wahrnehme.

Die zweite Aufgabe derer ich mich Annehmen möchte ist aus dem April und damit bin ich dann gerade noch pünktlich.

Oft sind Straßen, Plätze, Ampeln oder Mauern voll von Botschaften, die Menschen hinterlassen haben – Street Art, Graffitis, Aufkleber, Anzeigen, Schilder, … Fange ein paar dieser Botschaften ein.

Ich habe nur wenige Botschaften gefunden, ich glaube ich habe einfach nicht genau genug hingesehen. Oder mir nicht genug Zeit genommen.

Affe_b
Das erste ist ein Affe auf einem dieser Stromkästen (?). Ein ähnliches Bild haben Freunde von mir in ihrer Wohnung hängen, ich weiß allerdings gar nicht woher er eigentlich stammt? Irgendwelche T-Shirts?

Dann gab es ganz viel Graffiti – Gekritzel.. Gaaanz gaaanz viel, hier habe ich exemplarisch ein relativ schönes ausgesucht:

Bruecke_bEs sind natürlich nicht wirklich eine Nachricht, so etwas findet man überall. Mir fällt nichmal die kleinste Geschichte dazu ein :/. Wirklich nicht spannend.

Dafür ist mein letztes Bild wirklich süß und schaut ganz erstaunt rein, so als würde er sich darüber entrüsten, dass ich ihn fotografiere?

ErstaunenOder ist es vielleicht doch ein ängstliches Gesicht. Angst wovor? Angst vor mir? Angst vor dem gegnerischen Zauberer, welcher nur in diesem Moment von mir verdeckt wurde? Immerhin hält er ja seinen Zauberstab kampfbereit. Oder vielleicht achtet der kleine Kerl auch nur darauf, dass jeder seinen Müll ordnungsgemäß versorgt? (:

Ich bin gespannt auf die nächsten Aufgaben und bin sehr motiviert, diese etwas zeitnaher zu absolvieren. Und ich würde so gerne die Fundstück-Aufgabe aus dem März machen, vielleicht klappt das ja auch im Mai!

Liebste Grüße!

Advertisements

7 Gedanken zu “stadt.land.liebe – heldenwetter

  1. Hallo Freja, danke für deinen lieben Kommentar! Es freut mich, dass dir das geschriebene gefällt (auch, wenn ich deine Frage nicht so wirklich beantworten kann…) Schön, dass du jetzt auch bei Stadt.Land.Liebe mitmachst, ich werde gespannt deine weiteren Posts verfolgen. Liebe Grüße

    • Oh, das macht nichts, es gibt doch immerwieder Fragen, die einfach nur da sind. Auf die es dann wohl nie eine Antwort gibt.
      Das freut mich natürlich sehr.
      Alles Liebe!

  2. Ahoi Freja hier bin ich 😀
    Mensch du hast ja auch mitgemacht wie geil 😀
    Die Graffitis sind ja mal der absolute Knaller – besonders dieses Affengesicht^^
    Der Mini Strand ist auch richtig schön ❤

    Liebe Grüße

    • Ahoi 🙂 hehe, was meinst Du wohl wie ich zu Dir gefunden habe 😀
      Danke Dir, ich bin auch absolut begeistert von den Mini-Stränden.
      Schön, dass Du hier warst!

  3. Pingback: stadt.land.liebe Mai - heldenwetter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s