[Nähen] Antizyklisch: Schlafanzughose

Im Rahmen des Stoff Schnitt und Stich Sew Alongs habe ich eine Schlafanzughose aus Baumwollflanell für meinen Freund genäht. Ja, die Stoffauswahl ist nicht wirklich sommertauglich, fühlt sich aber toll an!

Er hatte sich Nahttaschen gewünscht, welche ich ihm natürlich gern genäht habe. Insgesamt haben wir eher unfreiwillig Größe L gewählt (es sollte eigentlich M werden), was schön weit ist und somit genug Platz zum irgendwieverdrehtaufdemSofaliegen bietet.

Das Zusammentreffen des Karomusters hat nicht besonders gut funktioniert und ich sollte beim Positionieren der Schnitteile auf jeden Fall sorgfältiger werden.

SchlafanzughoseFreddy

In den Bund habe ich der Bequemlichkeit halber ein breites Gummiband eingezogen und die anderen Bänder nur zur Zierde hinzugefügt. Eine weitere Änderung war das Kürzen der Hosenbeine um ca. 5 cm. Ich habe das Gefühl Hosenschnittmuster sind immer für langbeinige Menschen konzipiert.

Der Freund ist sehr glücklich mit dem Ergebnis und ich – naja ich weiß dann, worauf ich bei meiner Hose verstärkt achten sollte. Denn natürlich habe auch ich mir ein Stück Baumwollflanell mitgenommen, wenn auch in einer anderen Farbe. Warscheinlich würde ich wieder auf den Schnitt der Blumenhose Lisa zurückgreifen (hier bereits einmal genäht), da der Bund angeschnitten ist und ich somit keine Unterbrechung das Karomusters hätte und ich die Taschenlösung dort interessant und für eine Schlafanzughose auch ziemlich unkonventionell finde – inwieweit das auch bei dem Flanell schön wäre weiß ich noch nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s