[WKSA] Teil 2: Erste Probeteile

Oh, so ein schönes Schnittmuster wird da genäht, ich entscheide mich schnell um 

Ja! Bei Annie Wear habe ich den Vogue Schnitt V8766 entdeckt und mich verliebt. Trotz des hohen Preises bin ich direkt am Montag in die Stadt gefahren um ihn mir zu besorgen. Er musste bestellt werden, zum Glück ist er Donnerstag schon angekommen.

V8766

Auch einen passenden Stoff habe ich in dem für mich neuen Stoffladen entdeckt. Es ist ein Gemisch aus 70-80% Baumwolle und irgendwelchen synthetischen Fasern. Der Stoff ist hellblau und ist mit silbernen Fäden durchzogen, außerdem hat er ein eingewebtes (?) Muster. Bei Tageslicht glitzert er kaum aber bei Kerzenlicht wird er denke ich zur Höchstform auflaufen! Ich bin sehr zufrieden. In die Richtung senkrecht zum Fadenlauf ist er ganz leicht elastisch.

Stoff

Ich habe mich für mein Traumkleid entschieden und bleibe dabei 

Ich nähe mal lieber erst ein Probemodell 

Auf jeden Fall! Ich habe Größe 12 kopiert. Was ich erwartet habe ist eingetreten: Am Rücken zu weit und um die Brust zu eng. Wie man außerdem sieht, ist der Brustpunkt zu hoch.  Vorne ist es etwas zu kurz (okay auf den Fotos scheint es gar nicht mehr so… Komisch) und hinten viel zu lang. Die Schultern scheinen außerdem zu weit aussen zu sein, ob sich das durch einen verschmälerten Rücken schon angleichen würde?

b_vorne-wksa-teil2

Ja ich stehe wohl ein wenig schief.. 🙂

b_hinten-wksa-teil2 b_seitlich-wksa-teil2

Mein Verbesserungsansatz: Den BP 1.5 cm nach unten verschieben und die Abnäher dementsprechend angleichen. Den seitlichen nach unten verschieben und den von unten 1.5cm kürzer machen. Außerdem habe ich eine FBA mit 1,5cm gemacht (also insgesamt 3cm), da bin ich sehr gespannt ob das hinhaut oder doch zu weit wird? Die dadurch in der Taille gewonnene Weite habe ich in den Abnäher gepackt, dazu habe ich im Internet leider nichts finden können. Ist das praktikabel?

b_wksa-teil206

Im Rücken hat meine Mama heute versuchsweise mal geschaut was weg könnte. Von oben bis zu den Abnäherspitzen etwa 3cm, unten 1cm. Kann ich die hM schräg verlaufen lassen? Und natürlich werde ich hier kürzen, aber die Abnäher dabei nach oben verschieben denke ich. Momentan staucht da ja auch noch alles total.

Habe ich die Probleme richtig erfasst und was haltet ihr von meinen Lösungsvorschlägen?

Trotz meiner vielen Worte finde ich den Schnitt vielversprechend. Insbesondere die Ärmel sind soo süß! Mir war beim Kauf nicht klar, dass diese jeweils 3 Abnäher besitzen, aber ich finde es wundervoll! Soo soo schön! Ganz klar ist allerdings, dass man für dieses Kleid keine Scheu vor Abnähern haben darf, insgesamt sind es nämlich 12 zu nähen (: Dafür passen die Ärmel hinterher perfekt ins Armloch und müssen kaum noch eingehalten werden – auch sehr angenehm.

b_wksa-teil24

Schnitt kopieren, zuschneiden, wer sagt eigentlich, dass Nähen Spaß macht?

Ach was, so ein bisschen gebastle gehört doch auch dazu (:

Neben meinen Passformfragen habe ich noch einige andere: Ich würde das Kleid gerne füttern, nur die Ärmel nicht.  Muss ich dafür zunächst das Oberkleid und Unterkleid getrennt zusammennähen und kann diese dann am Halsausschnitt verstürzen? Muss ich die Nahtzugaben dann versäubern? Wird der Ärmel an Ober- und Unterkleid genäht? Was mache ich dann mit dem Saum? Tellerrock säumen mag ich eh schonmal gar nicht…

Ich hab irgendwo was von Flieseline Nahtband, welches beim Arm- und Halsausschnitt auf die Nahtlinie gebügelt wird gelesen. Wann sollte das zum Einsatz kommen?

Auch davon die Schulternähte zu verstärken habe ich gehört, sollte ich das tun? Wenn ja, wie?

Ihr seht, ich habe viel gelesen und es haben sich mir viele Fragen aufgetan (: Aber mir macht es Spaß und ich hoffe, ich komme zu einem schönen Ergebnis.

Alles Liebe und schaut unbedingt bei den anderen Teilnehmern auf dem MMM-Blog vorbei! Eure Freja

Werbeanzeigen