[WKSA] Teil 3: noch mehr Probeteile

Soo. Heute bin ich wieder da, nachdem ich den letzten Termin geschwänzt hatte, da ich einfach nicht wirklich voran kam. Das Thema des heutigen Beitrags:

Uah, es passt nicht, das muss ich ändern / Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin stolz wie Bolle! / Das sieht doch schon ganz gut aus, oder? / Ich hab ein Hängerchen und brauche Motivation!

Ich habe den Craftsy Kurs “The perfect fit“ gekauft und angesehen. Dann habe ich mich getraut und habe Fotos hochgeladen um mit Hilfe der Kursleiterin Änderungen vorzunehmen.

noadjustments

Im Grunde geht es bei der  Methode darum, dass die waagerechten Linien parallel und die senkrechten Linien senkrecht zum Boden sind.

Der erste Schritt war das Einfügen eines Stoffstreifens oberhalb der Brust.

firststep

Der nächste Schritt dann das Einfügen eines Stoffstreifens unterhalb der Brust.

2ndstep

Meine Taille ist anscheinend ziemlich hoch, dort wo das Gummiband sitzt, liegt diese und sowohl an den Seiten als auch vorne und hinten ist jede Menge stoff darunter. Dieser sollte zunächst eingeschnitten werden.

3rdstep

Der nächste Schritt sollte nun sein, die Schulternähte auf die Schulter zu bringen, aber da bin ich noch etwas unsicher, wie ich das am besten anstelle und wann sie denn wirklich richtig sind.

4thstep

Außerdem werde ich jetzt beginnen, die Änderungen auf den Schnitt zu übertragen und dann noch ein Probeteil zu nähen. Die Vorderseite fühlt sich soweit gut an aber hinten nicht besonders, das fühlt sich alles so weit an…

Als Annie Wear am vorigen Montag bei mir war und wir ein wenig zusammen herumprobiert haben, da hatte ich an den Seitennähten des Rückenteils einen cm weggennommen, was dann so aussah und sich auch auf jeden Fall besser anfühlte. Im gleichen Zug hatte ich auch die Schulter etwas verschmältert, da diese durch die Ärmel doch noch etwas zur Seite gezogen wurden.

schmalererruecken

Ich hoffe, dass ich auf diesem Weg zu einem Kleid  komme, welches sich bequem tragen lässt und mir gefällt. Natürlich ist es immer schwer über Bilder den Sitz des Kleidungsstückes wirklich zu beurteilen.

Ich werde nun erstmal die Änderungen auf das Schnittmuster übertragen und dann ein neues Teil nähen, da ich denke dass es dann noch wieder ein wenig anders ausschaut. Und der Rücken, da muss ich mir irgendwas überlegen, das fühlt sich auch einfach doof an. Ich habe ja auch gar nicht mehr viel Zeit bis ich denn auch mal wirklich mit dem Nähen beginnen sollte (: Und wenn der Sitz dann nicht perfekt ist, dann ist das so (was heißt hier ausserdem perfekt? Dafür müsste ich denke ich viel mehr Wissen haben) aber ich möchte auf jeden Fall dieses Kleid zu Weihnachten tragen! So.

Futterstoff habe ich mir auch noch passend besorgt und dann muss sich nur noch der Knoten in meinem Kopf lösen, wie ich den Reißverschluss einnähe und den Ausschnitt nähe – Ihr seht, eigentlich ist das Kleid schon fast fertig 😀

Ich freue mich natürlich über Ratschläge oder übers Mut-machen und sowieso: Was meint ihr? Und schaut auch unbedingt bei den anderen Teilnehmern vorbei!

Allerliebste Grüße, Freja

Advertisements

8 Gedanken zu “[WKSA] Teil 3: noch mehr Probeteile

  1. Das sieht doch alles schon fortgeschritten aus! Das wird schon! Und so ein Reißverschluss geht schnell und ist nicht schwer! Und wenn du Futter hast ist der Ausschnitt auch leicht. Das Schwierige hast du doch schon hinter dir! 🙂 ich bin gespannt!
    Katharina

  2. Wirst sehen, auch wenn die Anpasserei erst mal nervt, aber wenn Du sie dann erfolgreich hinter Dich gebracht hast, geht das eigentliche Nähen fast wie von selbst. Und Du hast v.a. ein gut sitzendes Stück, das Du gerne trägst. – Besser als drauf los zu schneidern und hinterher eine Enttäuschung zu erleben.

  3. Boah, was für eine Arbeit. Ich bin gespannt, wie du die Änderungen auf ein Schnittmuster übertragen kannst. Und ob du sie dann gleich bei neuen Schnittmustern schon einplanen kannst? LG mila

  4. Wahnsinn, was du dir für Arbeit machst. Der Craftsykurs klingt ja wirklich gut – nur doof, dass man das Schnittmuster dann nochmal bekommt. Wenn ich das Kleid nicht irgendwie vor Weihnachten fertig bringen wollte, fänd ich das wirklich ne gute Idee, so wärs mir jetzt echt zu stressig. Ich bin sehr gespannt auf dein Ergebnis!

  5. Oh oh, also dagegen ist mein Knotenkleid ja ein Kinderspiel. Bei Jersey passt es ja auch immer irgendwie 🙂
    Da drück ich die Daumen, dass es tatsächlich Dein Traumkleid wird!
    LG Judy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s