[Nähen] Burda 5/2012 Rock 119

b_RockBurda52012-032Hallo ihr Lieben, heute gibt es nochmals einige Sylt Fotos zu sehen (: In diesem Post geht es jedoch mehr um den Rock als um den Urlaub.

In diesem Post habe ich ihn schon kurz im Rahmen meines Nähplaners vorgestellt (wer mag darf ihn sich gern runterladen). Heute gibt’s endlich mehr dazu!

b_RockBurda52012-22

Ende Januar bekam ich eine liebe Mail von Stoffe.de, in der ich  gefragt wurde, ob ich gern drei Stoffe aus der Free Spirit Kollektion zugesendet bekommen möchte, um daraus etwas zu nähen und es euch hier vorzustellen. Na klar wollte ich das (wie sollte ich bei den schönen Stoffen wiederstehen)! Also suchte ich mir meine Wunschstoffe aus und schon 3 Tage später war das kleine Stoffpaket bei mir.

Rock-Collage

Es stand relativ schnell fest, dass ich diesen Rock nähen möchte, aber ich konnte mich nur sehr schwer entscheiden, welchen Stoff ich vernähen soll. Letzendlich bin ich unglaublich glücklich mit meiner Wahl (: Ich finde, sobald ich einen Stoff verarbeitet habe, bekommt er eine eigene Seele und nochmal eine ganz anderen Charakter.

b_RockBurda52012-30

Ich liiiiebe den neuen Rock! Ich habe vorher einen Proberock genäht, um den Sitz zu überprüfen. Besonders da der Bund nach oben hin nicht verjüngt ist, war ich sehr skeptisch. Für mich war das absolut notwendig, ich habe jede Seite um 1,5cm eingestellt und hinten nochmal einen halben Zentimeter. Das heißt, mein Bund ist an der oberen Kante nun 7cm kleiner als an der unteren 😉 Außerdem habe ich die seitliche Kurve angepasst und im oberen Bereich vorn 1,5cm eingefügt und hinten 1cm abgzogen, damit die Seitennähte auch seitlich sitzen und der Rock ein bisschen weiter nach unten rutscht und ich nicht nur aus Brust und Rock bestehe 😀

b_RockBurda52012-25

Mir ist noch was ganz blödes passiert, woran ich ab jetzt immer denken werde: Den originalen Bund habe ich mit Vlieseline H250 verstärkt, dadurch ist er nicht mehr dehnbar – der Bund des Proberocks war jedoch dehnbar (da nicht verstärkt)- na, wisst ihr was jetzt kommt? 😀 Nee, zu klein war der Rock nicht, aber er saß ein bisschen höher als angedacht. Deshalb habe ich den Rock auch nochmal halb auseinandergenommen und an den Seiten oben noch etwas rausgelassen. Im gleichen Zug habe ich den Reißverschluss nochmal eingenäht – in der Hoffnung, dass die schrägen Falten sich dadurch verringern. Nach den Änderungen habe ich den Rock noch nicht wieder getragen, aber ich werde bei Gelegenheit berichten.

b_RockBurda52012-20

Die Taschen habe ich auch genäht, weil ich Dussel nicht aufgepasst habe, dass mein Stoff sehr knapp ist – daher sind die total zusammengestückelt, aber immerhin dort wo man sie sieht ist das Muster fortlaufend (: Und eigentlich steh ich ja auf Taschen – ich find das gibt dem ganzen immer so eine schöne Lässigkeit.

b_RockBurda52012-28

Zu dem Rock trage ich eine dunkelblaue Strumpfhose, mein blaues Basicshirt und darüber eine selbstgenähte Strickjacke (: Ich mag die Kombi sehr gern und freue mich auf den Frühling ohne dicke Winterjacke und klobige Boots (obwohl ich dann mal sehen muss, welche meiner Schuhe dazu passen)

b_RockBurda52012-06

Schnitt: Burda 5/2012 Rock 118/119
Größe: 40
Material: Baumwolle aus der Birch Farm Kollektion
Änderungen: Bund nach oben eingestellt, …
Alltagstauglichkeit: Ich bin noch nicht sicher, aber ich hoffe er bewährt sich (:

In echt und zum Anfassen sehen Stoffe ja meißt doch noch ein wenig anders aus und durch die Haptik wird mir der Stoff dann erst richtig Sympatisch. Dieser hier hat mein Herz erobert, als ich ihn aus der Waschmaschine geholt habe: Ich musste ihn fast nicht bügeln, keine Knitterfalten und es sind auch keine von diesen merkwürdigen Streifen aufgetaucht (weiß irgendwer was ich meine? :D). Außerdem ist er trotz der hellen Farbe und des recht dünnen Stoffes kein bisschen durchsichtig. Ich denke durch diese tolle Qualität lässt sich der doch sehr stolze Preis erklären.

Details-RockBurda52012

Ich wünsch euch einen wundervollen Donnerstag und geht unbedingt bei den weiteren Rumsdamen stöbern (: Und irgendwann schaffe ich es schon noch, mich kurz zufassen, hihi.

Allerliebste Grüße, Eure Freja

b_RockBurda52012-27

Advertisements

20 Gedanken zu “[Nähen] Burda 5/2012 Rock 119

  1. super schön und dann in diesem tollen Stoff NOCH schöner! Steht dir ausgezeichnet. An einem Burda- Schnitt habe ich mich (außer für Karneval) noch nicht versucht. Wird vielleicht aber doch mal Zeit.

    Liebe Grüße

    Judith

  2. Ein wunderschöner Rock und ein tolles Gesamtoutfit (hast du zu der Jacke noch mehr Infos? Die hats mir echt angetan :)). Klasse Fotos, da bekomme ich gleich groooße Lust mal wieder an den Strand zu fahren..
    Liebe Grüße, Christine

    • Liebe Christine, vielen Dank für deine lieben Worte und ich kann deine Sehnsucht absolut nachvollziehen. Die Jacke ist nach dem Schnittmuster DORA von SO! genäht und aus Strickstoff von Alles für Selbermacher.
      Alles Liebe

  3. Dein Outfit steht dir total gut und ich finde es toll, alles passt schön miteinander und die Fotos sind echt toll!!! Den Schnitt finde ich auch sehr schön, Klasse siehst du aus 😉
    Liebe Grüße
    Nathalie

  4. Wow, der Rock ist suuuuper gelungen, der Stoff ist klasse und Dein ganzes Outfit sieht richtig fröhlich aus! Die Jacke Dora ist auch der Hit, die musste ich auch gleich nähen 🙂 als ich sie das erste Mal sah – und werde sie bestimmt noch ein paarmal nähen.
    LG SuSe

  5. Der Rock und die Fotos sind wuuuuuunderschön! Da gibt’s gleich Doppelneid zu der schönen Landschaft und dem tollen Rock 😛
    Die Farbe finde ich auch sehr toll 🙂
    Liebe Grüße
    Fredi

  6. Schnitt schön, Stoff fantastisch und insgesamt sehr schick. Und die Farben…himmlisch! Die Bilder am windigen Meer machen Lust aufs Reisen.
    VG
    Jana

  7. Hallo, ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und finde den Rock wunderschön 🙂 Die Farbe und der Schnitt gefallen mir sehr gut und die schöne Landschaft ist einfach nur zum neidisch werden.
    Lieben Gruss
    Luisa

  8. Sehr schön! Da stimmt alles, Schnitt und Stoff passen perfekt zusammen, stehen dir gut und man sieht, dass du die Teile gerne trägst. Und dann noch die tolle Kulisse…
    Liebe Grüße von Claudia

  9. Pingback: [Müll-Konsum-Plastik] #myspringessentials – Die Farbpalette | gegenwindundglitzerkram

  10. Pingback: [Nähen] MMM im Rock und auf dem Rapsfeld. | gegenwindundglitzerkram

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s