[Nähen] MMM im Rock und auf dem Rapsfeld.

b_mmm-mai1501

Hallo!

Beim MMM sind heute super viele schöne Wickelkleider zu sehen. Ich besitze leider keins, habe aber die aus der aktuellen Fashion-Style ins Auge gefasst. Allerdings braucht man dafür eine ganze Menge Stoff, da müsste ich erstmal welchen kaufen gehen (: Aber schön ist es auf jeden Fall.

b_mmm-mai1508

huch, was ist da mit dem Bund los? 😮

Ich bin heute mit einem Burda-Rock dabei. Hier hatte ich ihn bereits an der stürmischen Nordsee präsentiert und davon berichtet, dass ich nochmal etwas geändert hatte.

Also, ich finde den Rock wirklich sehr sehr schön, aber er rutscht hoch. Immer wenn ich gesessen habe, muss ich ihn danach wieder richten und auch so beim gehen rutscht er einfach hoch, bis dahin wo er sich dann super locker verdrehen kann -.- Was kann ich dagegen tun? Oder ist das am Ende normal und lässt sich nur durch einen Gummibund regeln? Ich erinnere mich wieder, warum ich wenn Röcke, dann welche auf Hüfthöhe trug – die rutschen zumindest nicht hoch! *grummel*

mmm-mai1506

Wie auch immer, ich trage ihn trotzdem sehr gern und ohne Strumpfhose krabbelt er auch nicht mehr zwischen die Beine, so dass seine Zeit jetzt erst richtig kommt! Trotz des oben genannten Problems habe ich ihn schon häufig aus dem Schrank gezogen und mich geärgert, dass ich ihn nicht gefüttert habe. Aber hey, als Sommerrock ist das doch toll!

b_mmm-mai1512

Auch den Bund musste ich noch im Nahtschatten absteppen, das ist ja nicht so meins, ich habe immer Angst das total zu versauen. Hier sieht man von nah dran, dass es nicht ganz perfekt ist, aber so nah sollte mir da wohl niemand kommen! Besonders schön finde ich, dass es jetzt keine sichtbaren Nähte gibt, den Saum habe ich nämlich mit Hexenstichen per Hand umgenäht, das mache ich sehr gerne. Die Einlage im Bund knickt wenn ich mich setze und entcknickt sich nicht mehr so richtig, aber das kann ich jetzt wohl auch nicht mehr ändern (:

b_mmm-mai1521

Den Reissverschluss habe ich ungefähr 10mal eingenäht, da ich wollte, dass das Muster sich perfekt trifft – hat leider trotzdem nicht ganz geklappt. Aber entweder das, oder der Reissverschluss war zu sehen- ist er jetzt glücklicherweise nur ein kleines Stück lang, was viel mehr auffällt als das das Muster nicht ganz perfekt ist. Da musste ich aber dann auch irgendwann mal meinen Perfektionismus abschalten 😉

Ich freue mich sehr auf den kommenden Sommer und werde den Rock trotz allem was ich gerade geschrieben habe häufig tragen! Wenn ich mir die Fotos ansehe geben sie mir recht und ich finde umso mehr, dass es mir steht.

Ich wünsche euch einen schönen Sonnigen Tag und dann ein wundervolles langes Wochenende, Eure Freja.

b_mmm-mai1509

 

 

Advertisements

[Nähen] Ankerkleid Toni

Hallo Ihr Lieben! Nach etwas schwerer Kost gestern geht’s heute endlich mit meinem neuen Kleid weiter. Eigentlich habe ich es schon seit Anfang des Jahres und die Fotos sind auch schon vor 2 Wochen entstanden, nur konnte ich mich dann noch nicht motivieren darüber zu bloggen. Aber heute!

b_Toni_amSee08

Einige werden es vielleicht mitbekommen haben: Ich habe eine Overlockmaschine zu Weihnachten bekommen! Das ist ja wirklich toll, wie sauber die Jerseynähte ausschauen und wie schnell es vor allem geht (:

b_Toni_Gegenlichtaufnamen02

Wobei ’schnell‘ bei dem Kleid etwas übertrieben ist: Zunächst erstmal alles laut Maßtabelle zugeschnitten und genäht. Das Ergebnis war nicht so toll: Die Ärmel waren etwas eng und über der Brust spannte es, so dass es weiß schimmerte, und zwar egal, welche Farbe ich drunter trug. Die Rückseite des Stoffes ist weiß und die sieht man bei zu hohem Zug eben durch. Frustriert ließ ich das ganze erstmal liegen.

b_Toni_Gegenlichtaufnamen08

Ein paar Tage später dachte ich mir: Der tolle Stoff und das Kleid sieht eigentlich echt schön aus – also trennen und neu zuschneiden! Habe ich dann auch gemacht. Dieses mal die Ärmel in Größe 38 und auch das obere Vorderteil auf 38 vergrößert und zur Taille wieder verschmälert. Glücklicherweise hatte ich genug Stoff um Ärmel und Vorderteil erneut zuzuschneiden. Nachdem ich dann auch endlich alles aufgetrennt hatte, ging’s wieder ans Zusammennähen. Dabei war das langwierigste dann das Säumen per Hand – ich finde das sieht hübsch aus und mir macht es Spaß.

Collage_Ankerkleid_Toni

Bei der Anprobe gab es dann einen Glücksmoment: Es ist sooo bequem und ich finde es macht eine tolle Figur. Ein Problem was ich mal wieder habe, ist der zu viele Stoff im unteren Rücken – weiß jemand woran das liegt und ob ich das irgendwie wegbekommen kann?

b_Toni_amSee06

Jedes mal, wenn meine Toni aus der Waschmaschine kommt, ziehe ich sie gleich wieder an, so super bequem ist sie und ich finde trotzdem sieht man angezogen damit aus. Ich werde mir auf jeden Fall noch eine nähen und auch für den Sommer mit kurzen Ärmeln – dann allerdings um ein paar cm verlängert, irgendwie mag ich es nicht so kurz, wenn ich keine Strumpfhose trage oder nur eine ganz dünne. Geht euch das auch so? Oder tragt ihr eure Kleider sowieso länger?

b_Toni_VordemBaum05

Schnitt: Toni von Das Milchmonster
Größe: Ärmel und vorne im Brustbereicht: Gr. 38, Der Rest: 36.
Material: toller Ankerjersey aus Baumwolle
Version: Basiskleid mit halblangen Ärmeln und dem Oberteil mit Abnähern
Änderungen: verschiedene Größen gemixt.
Alltagstauglichkeit: 10/10 einfach genial!

b_Toni_Gegenlichtaufnamen01

 Die tollen Fotos sind im Landpark in Lauenbrück entstanden und gefallen mir sehr – vielen Dank an dieser Stelle nochmal an meinen Freund 😉

Auf dem Me Made Mittwoch Blog könnt ihr schauen, wer heute noch ein Lieblingsteil trägt? Alles Liebe, Eure Freja.

b_Toni_amSee05

[Nähen] Lady Skater Dress in Blau

Ahoi ihr Lieben!

b_LadySkater

Ich hatte am Wochenede wieder Nähkurs. Nachdem ich bereits eine kurze Hose und ein Sommerkleid genäht hatte, habe ich diesmal das Lady  Skater Dress ausgewählt.

b_vorneLadySkater01

Als endlich alle Schnitteile mit meiner Nähmaschine versäubert waren (sehr langwierig….) ging das Zusammensetzen super schnell, alles hat auf Anhieb geklappt. Ich habe mit dem Pulloverstich genäht, der sieht aus wie ein enger ZigZack – Stich, welcher schräg sticht, also immer eins vor eins etwas zurück. Schwer zu erklären 😀 Naja jedenfalls scheint der gut geeignet zu sein, denn es gab keine Probleme.

b_seitlichLadySkater2

Den Ausschnitt habe ich mit dem 3-fach Stich abgesteppt und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis Für den Saum habe ich 2 cm umgeschlagen und zum ersten mal mit der Zwillingsnadel genäht. Das ordentliche Anzeichnen und Umbügeln der 2 cm hat sich auf jeden Fall gelohnt, ich habe das Stoffende gut getroffen!

CollageLadySkaterBlau

Der Stoff sollte ursprünglich nur so zum Ausprobieren sein, da mir die Farbe etwas grell erschien, nachdem ich dann aber das Oberteil probeweise mal übergeworfen hatte, gefiel es mir doch besser als erwartet und ich beschloss ein richtiges Kleid daraus zu machen. Also mal wieder kein Probeteil.

b_hintenLadySkater4

Wobei das so nicht ganz richtig ist, denn ich würde gern ein weiteres Lady Skater Dress nähen. Allerdings gefällt mir der Rücken nicht: Die Taille ist zu tief, der Stoff staucht sich auf. Aber was noch schlimmer ist, ist der Ärmel, bzw. so viele Falten die unterm Arm hervorkommen. Ich weiß zwar noch nicht wie, aber ich werde erst ein neues Kleid aus gutem Stoff (dem eigentlich geplanten) nähen, wenn mir das da besser gefällt. Denn es sieht nicht nur komisch aus, es fühlt sich auch falsch an- als wäre da irgendwie zu viel Stoff unter dem Arm… Kann eigentlich gar nicht sein, denn zu weit ist er auf keinen Fall. Hilfe! Wie bekomme ich das in den Griff?

b_vorneLadySkater4

 Ich hab gestern 3m Probestoff gekauft, mal schauen ob ich auf ein gemütlicheres Ergebniss komme.
Zu meinem Kleid trug ich meinen selbstgestrickten Schal mit passendem gehäkelten Stirnband. Blau in Blau, genau mein Ding. Für einige vielleicht zu viel, aber ich bin häufig in nur Blau unterwegs. Eigentlich hatte ich für den Spaziergang noch eine hellblaue Fleecejacke an, allerdings ist das keine optimale Kombi. Was für Jacken trägt man bloß über einem Kleid?

b_Schal+LadySkater

Schnitt: Lady Skater Dress
Größe: 4
Material: festerer Jersey, irgendwas vom Stoffmarkt
Änderungen: bisher noch keine
Alltagstauglichkeit: 8/10, wenn es an den Armen besser passt, perfekt!

Weitere selbsgenähte Kleidung gibt es beim Me Made Mittwoch und die Gastgeberin trägt eine richtig tolle Kombi, genau nach meinem Geschmack.

b_vorneLadySkater5

[Nähen] Burda Bluse 115 (4/2014)

Hallo ihr Lieben,

b_Burda115_4_2014_9

ich freue mich wirklich sehr, euch heute ein von mir für mich genähtes Kleidungsstück zeigen zu können. Ich nähe relativ viel Kleidung (dafür das ich hier  nur so wenig zeige…), aber vor allem eben viel Ausschuss. Irgendwo passt es nicht, oder die Farbe gefällt mir hinterher so gar nicht an mir oder oder…

b_Burda115_4_2014_1

Meine neue Bluse allerdings, gefällt mir bisher wirklich gut, sie ist bequemer als ich bei den Anproben dachte, nur muss ich das ganze häufiger mal zurechtzuppeln, damit die untere Lage keine Falten wirft. Leider ist das nicht nur so ein „auf Fotos muss es toll aussehen“ Problem, sondern stört auch im Alltag etwas. Vielleicht liegt das daran, dass die untere Lage nicht zu 100% passgenau zu der oberen ist? Die beiden sich also ein klein bisschen verschoben haben?

Die Briefecken waren etwas tricky da sie keinen 90° Winkel bilden hab ich das direkt mal falsch gemacht – daher das Gestückel an der unteren Ecke.

Saum_collage2

Bei diesem Projekt habe ich so viel geheftet wie sonst noch nie (ein paar Heftfäden hatte ich wohl vergessen..). Aber da die Säume so breit sind und nur 0,5 cm am oberen Abschluss umgeschlagen werden, wollte ich nicht riskieren, dass ich ihn irgendwo nicht erwische. Auch den Ausschnitt habe ich geheftet, ich bin mit dieser merkwürdigen Schrägband- Methode noch nicht ganz im reinen und auf der Suche nach einer Alternative.

b_Burda115_4_2014_3

Das Ärmel einsetzen hat erstaunlicherweise ziemlich gut geklappt, klar Luft nach oben ist da, aber ich bin erstmal zufrieden. Wie handhabt ihr das: Erst Ärmel ran und dann Seitennaht und Ärmelnaht in einem Rutsch schließen oder andersherum?

b_Burda115_4_2014_4

Meine einzige Schnittänderung war das Verschmälern des Rückenteils, im gleichen Zug habe ich eine leichte Taillierung reingebracht. Mir gefällt die Rückenansicht. Oh, und den vorderen Ausschnitt habe ich etwas vertieft, dennoch ist er sehr halsnah.

b_Burda115_4_2014_6

b_Burda115_4_2014_12Ich trug die Bluse gestern zu einem etwas förmlicheren Anlass und fühlte mich durchaus gut angezogen. Sie bietet mir auf jeden Fall genug Bewegungsfeiraum (Fahrrad fahren geht auch), nur das die untere Lage über der Brust schnell Falten schlägt, die dann total auftragen missfällt mir.  Außerdem gilt natürlich noch herauszufinden, was ich stattdessen dazu tragen kann? Meint ihr es gibt eine Art Rock die passend wäre?

Schnitt: Burda Bluse 115 aus 4/2014
Größe: 40
Material: irgendwas Leinen – Baumwollartiges mit sanftem Glanz
Änderungen: im Rücken etwa 3 cm Weite rausgenommen und leicht tailliert
Alltagstauglichkeit: 8/10, bis auf das zurechtgezuppel am untere Vorderteil echt super

b_Burda115_4_2014_11Weitere selbstgemachte Kleidung gibt es beim Me Made Mittwoch zu sehen.