Bänderchaos

Im Laufe meiner Nähkarriere *hust* haben sich bei mir ein paar Bänder angesammelt. Vor allem nachdem meine Mama mir kurz nach Weihnachten noch ein paar vermacht hat, war meine kleine Schublade leicht überfüllt und vor allem seeeehr unübersichtlich. Meine Sammlung ist in Vergleich zu vielen anderen warscheinlich ein Witz – mir graust es schon vor der Zunkunft.

Für’s erste jedenfalls habe ich dem Abhilfe geschafft – ich hab eine ähnliche Idee auf einem anderen Blog entdeckt, allerdings war es dort noch um einiges hübscher gemacht und die Pappe wurde als Katze getartnt – nur die Ohren waren zu sehen. Leider – Schande über mein  Haupt – weiß ich nicht mehr wo das war, falls ich wieder darauf stoße, werde ich die Seite hier verlinken.

Ich habe einfach aus alten Amazon Kartons oder was eben so an dickerer Pappe zu finden war einige Rechtecke mit „Katzenohren an den längeren Seiten ausgeschnitten und die Bänder anschließend drum herumgewickelt. Und tadaaaaa:

Baendersortiert

Ordnung im Bänderchaos! Ich bewahre diese übrigens in einer Moppe auf, welche auch bald verschönert werden soll. Allerdings ist mein persönliches bald immernoch laaaange hin, ich habe die Kommode schon fast ein Jahr denke ich. Aber mir ist auch noch nicht die zündende Idee gekommen, welche mich absolut umhaut. Ich werd nochmal ein paar Ideen im Netz suchen müssen.

Aufebwahrungkommode

Ich habe unter anderem ein ganz tolles Paillettenband vermacht bekommen, das ich hier gerne zeigen würde. Ich weiß zwar nichtmal wie man das aufnäht noch was ich damit machen soll, aber es ist sooo schön und glitzert und funkelt!

Pailettenband

Ich wünsch euch noch einen wundervollen Abend!

Advertisements